Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


project:l2000

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

project:l2000 [2019-10-19 04:00] (aktuell)
neos angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== L2000 3D-Scanner ====== ​            
 +{{tag>​project 3d scanner l2000 conrad alt seriell hardware tools electronics optics }}   
  
 +Es begab sich, dass [[leute:​neos|Neos]] ein 3D-Scanner Marke Antik namens Conmark L2000, aktuell im OR3 zu finden, ins Auge fiel, mit seriellem Port und Owner Instructed Sticker von [[leute:​kalisto|kalisto]].
 +Dazu wurden Nachforschungen angestellt, natürlich ohne erstmal ins danebenliegende Handbuch zu blicken.
 +Im Internetz fand sich, dass es dazu eine Software namens (Ich muss durch den) monzoom gab, die allerdings spontan nicht auffindbar war. Was sich jedoch fand, war das Ergbnis einer Studienarbeit namens [[https://​geom.ivd.kit.edu/​59_207.php|QBeam3D]] aus dem Jahre 2004, welche im Quellcode vorliegt.
 +Also, das Teil soll laufen, dann soll es wohl sein.
 +Alte Software baut man am besten auf alten Gurken mit alten Systemen, in diesem Fall exemplarisch Debian Etch i386, dass samt KDE erstmal auf einem schnellen System in Qemu installiert wurde.
 +An Software benötigt man neben den üblichen Build-Tools Qt3, (optional) Qt4, die Bibliothek [[http://​openmesh.org/​download/​|OpenMesh]] in der Version 1.1 (und keiner anderen!) sowie das Tool [[http://​ftp.gunadarma.ac.id/​mirrors/​gentoo/​distfiles/​|acgmake]] in der Version 1.4. Das ganze möchte unbedingt mit gcc bzw. g++ in der Version 3.3 gebaut werden, sonst hagelt es Errors noch und nöcher.
 +Damit die interessierte Person vor dem Schirm es einfacher hat, liegen alle benötigten Dateien in <​TODO:​diesem>​ Git-Repo, aber ohne Garantie, dass das ganze auf neueren Systemen baubar ist.
 +
 +<Pakete auflisten und installieren>​
 +<acgmake entpacken und installieren>​
 +<​OpenMesh entpacken und bauen>
 +<QBeam3D entpacken, OpenMesh reinkopieren,​ patchen, bauen und installieren>​
 +<​Anleitung Benutzung QBeam3D>
 +
 +Das fertige Ergebnis dieser Tortur wurde auf unerwartet freien Plattenplatz des Rechners für den [[infrastruktur:​craftingroom:​schneidplotter|Schneidplotters]] verfrachtet,​ der praktischerweise direkt neben dem Scanner steht und der Scanner konnte damit probehalber erfolgreich zum Zucken auf Kommando veranlasst werden. Allerdings verlangt die Kalibrierung nach einem Kalibrierungsobjekt,​ zu dem außer ein paar kleinen Graustufen-Abbildungen im Handbuch, welches nun doch noch zur Rate gezogen wurde, nichts zu finden war. Ohne dieses Objekt lässt sich der Scanner nicht Kalibrieren und die Software verweigert rotzfrech den Dienst.
 +Evtl. kann man das Objekt versuchen nachzubauen,​ da man Breite von Drehtisch hat und die restlichen Maße evtl. nach Maßstab aus den Bildern abschätzen kann. Oder jemand mit C++-Kenntnissen entlockt der Software die erwarteten Werte, nach denen man dann vielleicht einen Ersatz bauen kann. Oder das gesuchte Objekt findet sich doch noch.
project/l2000.txt · Zuletzt geändert: 2019-10-19 04:00 von neos