Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


project:snackomat

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
project:snackomat [2019-08-15 02:47]
neos
project:snackomat [2019-08-31 21:49] (aktuell)
neos [Bestandsaufnahme]
Zeile 63: Zeile 63:
  
 ==== Bestandsaufnahme ==== ==== Bestandsaufnahme ====
-Der automat ​ist seit langem nicht mehr in Betrieb, da, meist nach einigen Stunden, scheinbar ein Fehler auftritt wodurch das Display nur noch "OUT OF ORDER" zeigt und die Steuerung manuell ​oder per Stecker ​resettet werden muss.+Der Automat ​ist seit langem nicht mehr in Betrieb, da, meist nach einigen Stunden, scheinbar ein Fehler auftritt wodurch das Display nur noch "OUT OF ORDER" zeigt und die Steuerung manuell per Reset-Taster oder Power-Cycle ​resettet werden muss.
 Bis dahin funktioniert der Automat jeweils tadellos, es lassen sich Verkäufe tätigen, die Schächte werden aktiviert etc. Bis dahin funktioniert der Automat jeweils tadellos, es lassen sich Verkäufe tätigen, die Schächte werden aktiviert etc.
 +Die Steuerung besteht aus einem Microcontroller der MCS-51-Familie von Intel, einem 8032, einem OPT-EPROM, einem I2C-EEPROM, einigen Latches, Gattern, Treibern und diversen Spannungsreglern.
 +Die ROMs wurden mit einem Arduino ausgelesen und oberflächlich analysiert.
 +Darauf wurden im Betrieb versuchsweise Stück für Stück Sensoren und Aktoren (Wahltaster,​ Münzzähler etc.) abgesteckt, und nur in einem Fall trat überhaupt eine Fehlermeldung auf, dieselbe, die auch spontan auftritt: Bei Entfernung der Lichtschranke des Ausgabeschachtes. Da diese auf einem Blech neben dem Ventilator des Verflüssigers des Kühlkreislaufes sitzt, welcher eine gewisse Unwucht hat, ist anzunehmen, dass es daher nach gewisser Zeit zu Wackelkontakten kommen kann, wodurch der Fehler ausgelöst wird.
 +Bei der Analyse der Verarbeitung des Lichtschrankensignals auf der Steuerplatine wurden leider aus versehen kurzzeitig die Spannungsebenen 5V und 8V miteinander verbunden, wodurch mutmaßlich sämtliche Logik-ICs (die anderen tolerieren laut Datenblatt diese Spannung oder hängen ohnehin an einer anderen Spannung) kaputt gingen, eins sicher durch Entweichen des Magic Smoke. Nach Austausch aller Logik-ICs bis auf die Speicher funktioniert die Steuerung aber nach wie vor nicht, und bei einem erneuten Auslesen der ROMs zeigte sich, dass das I2C-EEPROM gar nicht mehr funktioniert (Ersatz ist beschafft) und das ROM mit dem Programm zwar richtige Daten, aber an falschen Adressen oder mehrfach liefert. Daher wird derzeit nach einer Möglichkeit gesucht, ein EPROM zuverlässig zu brennen, der Typ 27C256 ist glücklicherweise vorrätig. Langwierige Versuche mit einem Arduino brachten keinen nennenswerten Erfolg.
  
project/snackomat.txt · Zuletzt geändert: 2019-08-31 21:49 von neos