Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verein:corona

Corona-Regelwerk

Aktuelle Coronaverordnung und unsere Massnahmen.

Da aktuell eine Begrenzung der Treffen seitens der Regierung besteht, haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet, welches wie folgt, aussieht.

Die Lounge wird als reiner Durchgangsbereich deklariert und die Räume nur für eine bestimmte Anzahl an Personen/Haushalten begrenzt. Alle Informationen und das Regelwerk ist im github abgelegt und unter folgenden Link zu finden: Coronaplan und Regelwerk

Dazu sind wir leider verpflichtet zur Nachvollziehbarkeit mit zu tracken wer sich wann mit wem getroffen hat und diese Daten auch für 8 Wochen aufzubewahren. Dies geht einfach unter auf der Webseite:BookingPage

Aktuelle Rundmail

Hallo shackies!

Die Zeit vergeht, und so kommt auch eine neue Corona-Verordnung. Diese erlaubt uns, den shackspace wieder vollumfänglich für die Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, *sofern* ihr geimpft, genesen oder getestet seid.

Wir heben hiermit alle Einschränkungen auf, die bisher galten, und öffnen den shack auch wieder für die Öffentlichkeit. Es gilt ab jetzt:

  • Jeder, der geimpft, genesen oder getestet (3G) ist, darf den shack betreten.
  • Es gibt keine Einschränkungen auf Besucherzahlen.
  • Maskenpflicht auf den Laufwegen, am Arbeitsplatz selbst kann die Maske abgenommen werden.
  • Wenn alle anwesenden Personen damit einverstanden sind, kann die Maske auch auf den Laufwegen abgenommen werden. Wenn sich eine Person damit unwohl fühlt, herrscht immer eine Maskenpflicht auf den Laufwegen.
  • Es möge darauf geachtet werden, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Wir werden immer noch ein Kontakt-Tracing betreiben, für den Fall, dass doch etwas schief geht. Hierfür gibt es einen Form-Mailer, in dem ihr bequem eure Kontaktdaten für einen Besuch an ein Vorstands-Postfach schicken könnt. Diese Kontakt-Emails werden nach 8 Wochen automatisch gelöscht und können nur vom Vorstand eingesehen werden.

Bitte macht euch bei Zutritt bemerkbar und meldet euch bei dem KeyMember. Eine neue Klingel wird noch etabliert.

Als Keyholder hast du nun (leider) die Verpflichtung, zu prüfen, ob Besucher auch tatsächlich zutrittsberechtigt sind. Dies geschieht durch Prüfung des Impfausweises oder eines Nachweises für Genesung oder aber durch das Vorzeigen einer Test-Bescheinigung für einen negativen Test (Sieht ungefähr so aus: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Gesundheitsschutz/Corona_SM_Testen_im_Arbeitsumfeld-Dienstleistungen_Nachweis_Formular.pdf). Den digitalen Impfpass könnt ihr mit folgender App prüfen: CovPassCheck Wir verlassen uns hier auf euch, dass ihr als Keyholder euch eurer Verantwortung bewusst seid und dieser Regeln gewissentlich umsetzt. Wenn ein Keyholder erfährt, dass sich eine Nicht-3G-Person im shackspace aufhält, muss der Keyholder dafür sorgen, dass diese Person die Räumlichkeiten des shackspace verlässt. Wenn wir als Vorstand erfahren, dass ein Keyholder, der nicht in die 3G-Gruppe gehört, den shack betritt oder öffnet, behalten wir uns vor, einen sofortigen Key-Entzug durchzuführen, anschließend kann der Keyholder sich auf einem Plenum verteidigen.

Wir wissen, dass das alles nicht optimal ist, aber wir versuchen das beste aus der (sehr unklaren) Situation zu machen.

Bleibt gesund und happy hacking!

Euer Vorstand - xq, exec, karlo

[4] [5]

Quelle

verein/corona.txt · Zuletzt geändert: 2021-10-16 13:54 von exec