Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

project:cnc_fraese

CNC Fraese

Owner: Danny
Projektmitglieder: Danny

Bei intresse die Fräse mit zu hacken einfach mich (Danny) ansprechen, oder mir eine Mail zukommen lassen ;)

Status

Die bestelten H07VK 2,5 /1,5 Kabel in allen erdenklichen Farben für schlappe 200€ sind im Shack eingetroffen.

Die arbeiten wurden nach längerer Pause wieder aufgenommen.

Der neu Schaltschrank den wir freundlicherweise vom Hackerspace Frack NL geschenkt bekommen haben wird heimat des Danfos Frequenz umrichters und der neuen Mikrostepping Treiber, die auch eine Spende von Frack waren. (Schaut auch mal bei den Jungs im Frack vorbei, sehr cooler Hackerspace ;)

Die alten Schaltschränke wurden entkernt. Die Hutschinen und Kabelkanäle kommen dan in den neuen deutlich tieferen Schaltschrank.

notwendige Ziele bis Status "wir können fräsen"

ID wartet auf Ziel Dauer Status
1 - Kabelbox kaufen und anbringen 4 wochen 100%
2 - Muttern für AluProfile kaufen 3 wochen 50%
3 - Motorspindel anbringen 8 wochen 100%
4 - Schaltschrank: innen fertig machen 3 wochen 100%
5 2 Endschalter und Sensoren einbauen 8 wochen 20%
6 3 Spannzange & Überwurfmutter besorgen 2 wochen 10%
7 4 Schaltschrank: Anbindung an Kabelbox Fräse 4 wochen 0%
8 1,5,6,7 Kabel f. Motoren und Sensoren anbringen 4 wochen 0%
9 8 Erste Tests mit Hardware, Einstellungen vornehmen, Achsen ausrichten evtl. 12 wochen 0%

—-

Bilder des letzten Updates


Spindelmotor ist angebracht


Grundaufbau

Der Grundaufbau mit Y- und Z-Achse. Die Grundplatte ist wie oben genannt aus Multiplexplatten, darauf ist die Y-Achse in Längsrichtung festgeschraubt.
Die Längsführungen sind lineare Kugellager, die Antriebsspindel bringt ihre Kraft über eine Kugelumlaufspindel an die Achse.

Die Z-Achse steht im Bild rechts nebendran. Die würde eigentlich am hölzernen Portal festgeschraubt werden. Gleicher Aufbau wie die Y-Achse, lineare Kugellager mit einer Kugelumlaufspindel am Motor.


X-Achse

Hier die X-Achse. Diese sitzt später quer auf der oben sichtbaren Y-Achse. Auf der X-Achse ist noch ein „Bearbeitungstisch“ montiert, das ist aber leider nur eine MDF Holzplatte.
War für die ursprüngliche Arbeit der Fräse genau richtig.
Es wurden Flügel für ferngesteuerte Modellflugzeuge gefertigt. Daher auch die ziemlich langa X-Achse für den damals benötigten Verfahrweg.


Elektronik

Die beiliegende Elektronik.

Steuerkarte

Momentan noch eine Schmu-China-Steuerkarte mit Display. Hat einen Paralellport für den Anschluss des PC's.

Schrittmotoren





Motortreiber

Es sind drei große, schon komplett fertige Motortreiber dabei. Da vollintegriert und jeweils in einem Kühlkörper eingebaut, sollten diese Treiber definitiv keine Probleme bereiten.

Das Netzteil

Ja, der große graue Kasten ist das Netzteil. Kann für die Versorgung der ganzen Schrittmotoren mitbenutzt werden, hat, glaube ich, 48 Volt und 12 Ampere.


Spindel

Die Spindel ist ein 400V Drehstrommotor, circa 8000 U/min mit 1,2KW Leistung.

Liste beim Hersteller Perske Es fehlen leider auch hier genauere Infos, wird aber auch nächste Woche beim Hersteller angefragt.

Frequenzumrichter

Ein Frequenzumrichter für Drehstrom mit 400V. Nicht für 230 V geeignet.

Danfoss VLT Drives Die Herstellerseite, leider ist unserer nicht mehr direkt auffindbar. Ich werde nächste Woche mal eine E-Mail an den Hersteller schreiben mit der Bitte um Datenblätter zu dem Umrichter.


Zubehör

  • Vakuumtisch (Zur einfachen „Befestigung“ von z.B. Europlatinen)
  • Pneumatische Spannvorrichtung z.B. für einen Schraubstock
  • Röhm 4 Backenfutter (eine DIY 4. Achse wäre ein Denkbares addon):-D

Notizen



Wahrscheinlich unwichtig für euch alle ;) Notizen vom hase; beim bauen aufgenommen

Steuerplatine Belegung

ESPI A-LIM Z-LIM Y-LIM X-LIM 5V+ 5V- Relais

sensorkabel

     black	      Schaltausgang
 brown   blue     +12-24V	GND
project/cnc_fraese.txt · Zuletzt geändert: 2018-06-05 09:44 von danny