Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

project:retroraum

Retroraum

Das Musik- und Retrocomputinglab im shack.

Ausstattung

Pentium III-PC

Owner: Neos

Siehe W2k-Kiste

Der Rechner ist unter win2k.retro.shack (10.42.22.21) erreichbar.


C64

Owner: xq

WICHTIG: ALLE EIN- UND AUSSTECKAKTIONEN NUR IM STROMLOSEN ZUSTAND DURCHFÜHREN!

Einstieg

Wenn du nicht weißt, wie man einen C64 bedient, mögest du dir bitte den Einsteigerkurs aus dem C64-Wiki zu Gemüte führen. Dieser erklärt die absoluten Grundlagen ganz gut.

Zum Umgang mit BASIC empfehle ich dieses Basic-Tutorial.

Was man nicht vergessen sollte: Der C64 besitzt keine eingebauten Massenspeichermedien ⇒ Alle Änderungen sind nach einem Reset vollständig verloren, wenn sie nicht vorher auf eine Floppy gespeichert wurden. Man braucht sich also keine Sorgen machen, dass man etwas kaputt macht, wenn ein BASIC-Programm außer Kontrolle gerät. Das Programm ist dann halt nur ggf. weg.

Der C64 hier besitzt einen Reset-Knopf, mit dem man ohne Power Cycle das System neu starten kann. Ist oft notwendig, da die wenigsten Spiele und Demos eine Funktion haben, das Programm zu beenden? Wofür auch, Powercycle und ab dafür!

Der C64 ist mit Port-Schonern ausgestattet. Diese mögen am Gerät verbleiben, um Schäden an den D-Sub-Ports zu vermeiden (Zudem ist es mit den Portschonern einfacher zu stecken).

Anschließen

Die schwarze Kabelpeitsche mit DIN ⇒ Chinch wird wie folgt angeschlossen:

Kabelpeitsche Signal
Gelb Composite Video
Weiss Luminanz
Grün Chrominanz
Rot Rechtes Audiosignal
Schwarz Linkes Audiosignal / Mono-Audio

Das Standard-Setup ist, den 1084S mit Composite + Stereo-Sound anzuschließen, es wäre aber auch denkbar, Chrominanz und Luminanz getrennt anzuschließen, um ein schärferes Bild zu erreichen.

Sound

Statt dem (defekten) Orginal-SID ist ein FPGA-SID verbaut, welcher uns mit gutem Stereo-Sound verwöhnt. Der FPGA-SID betreibt zwei verschiedene SIDs, damit auch im Mono-Betrieb das ganze einen guten Sound hat.

Netzwerk-Funktionen

Der C64 ist zudem mit einer Erweiterungskarte (RR-Net MK3) ausgestattet, die mit der alternativen Firmware von SvOlli geflashed ist. Damit kann kann man mit TFTP Programme direkt auf den C64 schubsen, ohne eine Floppy oder Datasette zu benötigen. Zudem können mit WarpCopy (funktioniert auch hervorragend mit Wine) Images von Disketten auf eine echte Floppy kopiert werden oder Images einer bestehenden Floppy erstellt werden.

Um die RR-Net zu benutzen, muss nach dem Reset/Anschalten die Shift-Taste gehalten werden. Damit bezieht der C64 seine IP-Adresse via DHCP. Das Gerät ist dann unter c64.retro.shack (10.42.22.166) erreichbar.

Mit codenet kann man auch direkt PRG-Dateien auf dem C64 ausführen. Das Programm kann mit codenet -n c64.retro.shack -x $PRG ausgeführt werden.

Demos und Ähnliches finden sich auf pouet.net, demozoo und scene.org

Troubleshooting

  • Tastatur liefert falsche/mehrfache Eingaben bei Tastendruck
    • Der Joystick steht auf Auto-Fire und beeinflusst die Tastatureingabe. → Schalter unten am Joystick auf Manual Fire stellen
    • Der Joystick ist anderweitig Defekt
  • Der C64 startet im Netzwerkmodus
    • Die mechanisch festgestellte Caps-Lock-Taste ist eingerastet, erneut drücken um sie rückzustellen

—-

C64-Floppy

Owner: xq


C64-Disks

Owner: xq

Verfügbare Spiele:

  • Shamus
  • Super Mario Brothers (Giana Sisters Hack von Abyss)
  • Hot Wheels

Eine Sammlung der im shack verfügbaren Floppy-Images findet sich auf gitlab: https://git.shackspace.de/retro/c64-disks


Amiga 500

Owner: xq

Ein klassischer Amiga 500 ausgestattet mit einer 2MB-RAM-Erweiterung.

Ist mit einem Gotek sowie einem 1GB-USB-Stick ausgestattet, auf dem ein paar Disk-Images sind. Mit den beiden Buttons am Gotek kann man das Disketten-Image auswählen, auf dem kleinen OLED im Laufwerksschlitz sieht man dann den Dateinamen.

Der Amiga ist mit Port-Schonern ausgestattet. Diese mögen am Gerät verbleiben, um Schäden an den D-Sub-Ports zu vermeiden (Zudem ist es mit den Portschonern einfacher zu stecken).


Commodore 1084S

Owner: xq

Multi-Zweck Monitor mit RGBi (CGA), RGB (Analog), CVBS (F-BAS) und S-Video. Besitzt Stereo-Lautsprecher.


Joystick (Sigma)

Owner: xq


Mischpult


MPD 24

Owner: jocki


Traktor Scratchpad & PM-522


HD Display

Owner: Roy

Anschlüsse * 2 x Scart * S-Video * Antenne

project/retroraum.txt · Zuletzt geändert: 2020-07-20 11:10 von 192.168.146.218